Selbstständig mit Familie

Es ist einige Zeit her, seit wir uns melden konnten. Tja, unser Leben ist gerade ziemlich – dynamisch 🙂 Man sagt ja selbstständig sein bedeutet ständig selbst arbeiten. Was ist das Ergebnis wenn man zwei mal ständig selbst zu Hause arbeiten mit der frisch gewachsenen Familie multipliziert? Wissen wir noch nicht! Aber wir sind dabei es herauszufinden 🤔

Die Eröffnung unseres kleinen Shops fiel ja ziemlich zeitgleich zusammen mit unserem Dezembermädchen #2. So wunderbar es ist einen neuen, kleinen Menschen bei sich zu hause zu haben: Die meisten Babies machen schlichtweg viel Arbeit. Es soll wohl auch Anfängerbabies geben, unsere Dezembermädchen sind es mit Sicherheit nicht 😂 Das nennt man wohl: Charakter!

Auch ein Onlineshop läuft nicht von alleine. Das haben wir ja bereits geschrieben und wir wussten es vorher. Online verkaufen ist schwierig, sehr schwierig sogar. Auch mit einem Instagram Kanal der über 44.000 Follower hat. Denn nur ein Bruchteil, und wir reden hier wenn überhaupt über den Promillebereich, hat auch wirklich Interesse daran etwas von einem zu kaufen. Bedeutet? Werbung und Arbeit. Viel Werbung und viel Arbeit. Was wiederum noch mehr Zeit und Geld kostet. Und wer hat schon viel von Beidem?? Vor allem ist es nicht wirklich kompatibel mit zwei bestimmten Dezembermädchen 😀 😀

Also, in Kurzform, um Euch einen kleinen Einblick zu geben:
Dezembermädchen 1 & 2 versorgen, mit Ihnen Zeit verbringen, Liebe geben, dem Erstjob nachgehen (auch ständig selbst arbeiten), studieren, yiramee und natürlich das Übliche wie Haushalt etc.

Aaaaber: Wir wollten es so, und wir machen es auch gerne und irgendwie gleichzeitig, in der Hoffnung die wirklichen Prioritäten (#familyfirst) nicht zu vernachlässigen:

Nächster Schritt: Wir haben ein paar wirklich schöne neue Produkte in der Pipeline, von denen wir auch schon ein paar Sneak Peaks auf Instagram gezeigt haben. Nun, schon klar, das Designen von neuen Produkten bringt nicht mehr Leute auf unsere Homepage. Und weil wir kein unlimitiertes Marketingbudget wie andere haben, werden wir demnächst ein paar Design Märkte und Messen besuchen und dort noch mehr Menschen von uns zu überzeugen. Mit Kind, Kegel und guter Laune! Wir hoffen euch dann dort zu sehen 🙂

Bis dahin,

Yoyo und Tim

Schreibe einen Kommentar